Skip to main content

Kletterrosen ÔÇô Bezaubernde Optik auf ganzer Linie

idee

Rosen, genauer Kletterrosen im Garten bringen nicht nur die Herzen von romantisch eingestellten Menschen ins Entz├╝cken, sondern ├╝berzeugen in ihrer wundervollen Optik sowie ihrem Duft garantiert auch jeden anderen Besucher. Auch sind die hinsichtlich ihres Pflegeaufwandes oftmals einfacher als ihr Ruf. Gleiches gilt auch f├╝r den Online Warenkorb Versand von Kletterrosen.

Dieser besitzt oftmals einen schlechten Ruf, der sich in der Praxis jedoch als vollkommener Nonsens herausgestellt hat. So sieht das auch der ADR schon seit l├Ąngerem. ADR steht f├╝r „Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenpr├╝fung“ Was es mit diesen sch├Ânen Rosen auf sich hat und wie sie so richtig sch├Ân und langfristig gedeiht, zeigen die nachfolgenden Informationen.

Rambler-Rosen Kollektion

35,95 €

inkl. 7% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
Top Produkt
Kletterrosen-Trio

33,20 € 34,99 €

inkl. 7% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
Kletter-Rose – Nah├ęma┬«

14,99 €

inkl. 7% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
Kletter-Rose – Parure d┬┤or┬«

14,40 €

inkl. 7% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
Kletter-Rose – Dune┬«

14,40 €

inkl. 7% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
Kletter-Rose – Bienvenue┬«

13,99 €

inkl. 7% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
Kletter-Rose – Blanche Colombe┬«

13,60 € 14,40 €

inkl. 7% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
Rose The Fairy

12,95 €

inkl. 7% gesetzlicher MwSt.
Kaufen

Allgemeine Bl├╝tezeit dieser Rosenart

ausrufezeichenAlleine schon durch ihre unterschiedliche Sorten und der Farbenvielfalt, k├Ânnen Rosen bzw. Kletterrosen und ihre verschiedenen Sorten eigentlich nur positiv ├╝berzeugen. Je nach Art bl├╝hen die Rosen in wundersch├Ânen T├Ânen wie Orange, Rot, Wei├č, Rosa oder auch Lachsfarben. Um hier nur einige der M├Âglichkeiten ihrer Farbgebung zu benennen. Da es sich zumeist um mehrfach bl├╝hende, beispielsweise rosa, Kletterrosen handelt beginnt die Bl├╝tezeit der Pflanzen in aller Regel im Sommer, explizit in den Zeitr├Ąumen zwischen den Monaten Juni und Juli, inkludiert mit einem abgeschw├Ąchteren Nachbl├╝hen im Zeitraum Juli bis Oktober. Handelt es sich hingegen um die etwas seltener angewandten einmalig bl├╝henden besipielsweise Rosa Rosen, so erbl├╝hen die Bl├╝ten dieser Rosen wenig vor der Bl├╝tezeit der mehrfach bl├╝henden Gattungen der Rosen auf ihren Rosenb├Âgen oder als Beetrosen.

Wir sprechen hier ├╝ber einen Zeitraum, der sich in etwa um die Monate ab Ende Mai herum zieht. Auch die Bl├╝tenform an sich ist sehr vielf├Ąltig und je nach historische Art der Kletterrose leicht unterschiedlich. So gibt es zum Beispiel die einfach bl├╝hende Variante der Rose; diese bildet im Schnitt 5-9 pr├Ąchtige Bl├╝tenpl├Ątter aus. Dar├╝ber hinaus, gibt es die sogenannten halbgef├╝llten Bl├╝ten, die sich mit etwa 10-20 Bl├╝tenbl├Ąttern verzieren. Bei einer die Anzahl von 20 ├╝berschreitenden Zahl spricht man von einer gef├╝llten Bl├╝te (Bl├╝ten) der Rose und sobald die 40 ├╝berschritten werden, von einer stark gef├╝llten Bl├╝te. Welche Variante auch immer, der Duft der Rosen und Kletterosen ├╝berzeugt nicht nur Nasen der Kenner.

Die Wuchsh├Âhe kann stark variieren

Der Durchschnitt dieser Rosen und der Kletterrose bez├╝glich ihrer Wuchsh├Âhe umfasst eine Wuchslage von etwa 200 cm ÔÇô 300 cm. Bei einigen Arten der Rose allerdings auch noch deutlich dar├╝ber hinaus. Sollten wir gar von den Ramblerrosen sprechen ├╝bertrifft dies die herk├Âmmliche Wuchsh├Âhe der Rosen nochmals um ein Vielfaches. Ramblerrosen verf├╝gen ├╝ber lange und d├╝nne Triebe. Je nach Sorte w├Ąchst diese Rosenart zwischen 300 cm und 500 cm. Darunter gibt es allerdings auch solche, die sich gar in einer unbeschreiblichen und eindrucksvollen Wuchsh├Âhe von 600 cm bis 700 cm wiederfinden. Eine historische Wuchsh├Âhe von Rosen.

Der richtige Standort einer Rosenpflanze

ueberlegenRosen sind gundlegend ein Kind der Sonne. Eine Rose liebt den Sonnenschein und gedeihen an einem sonnenreichen Platz zumeist am besten. Handelt es sich hierbei noch um einen offen gehaltenen Standort, dann belohnen sie die M├╝he des Halters regelm├Ą├čig mit einer wundervollen und faszinierenden Bl├╝te. Unter der Vielzahl der m├Âglichen Arten von Kletterrosen finden sich gelegentlich auch einige, die auch noch in einem halbschattigen Standort sehr gut gedeihen k├Ânnen.

Allerdings sollte bei der Rose immer darauf geachtet werden, dass ein ├╝berm├Ą├čig hei├čer Standort, der sich vor allen Dingen in s├╝dlich ausgerichteten Standorten im Sommer zeigt, verhindert wird.

Gegen eine mittelm├Ą├čige Hitzeeinwirkung mit s├╝dwestlicher oder s├╝d├Âstlicher Ausrichtung ist hingegen nichts einzuwenden. Der Boden sollte so gew├Ąhlt werden, dass er ├╝ber m├Âglichst viel Lehmanteil verf├╝gt. Optimiert wird dieser Grund durch Hinzugabe von etwas Sand oder Humus. Es sollte dabei auch stets darauf Acht gegeben werden, dass es zu keiner hinderlichen Staun├Ąsse kommen kann.

Auch der Pflanzabstand sollte bedacht werden

ausrufezeichenEine Kletterrose liebt die ÔÇ×FreiheitÔÇť als Rosen und eine luftige Umgebung, sprich eine Umgebung in der sie auch noch Wind ausgesetzt sind. Daher ist es von au├čerordentlicher Bedeutung, dass beim Anpflanzen auf einen gewissen Abstand geachtet wird. Nat├╝rlich kommt es letzten Endes auch auf die Art der Rosen an und wie stark austreibend und platzeinfordernd diese sind. Als Faustregel kann man jedoch mit absoluter Sicherheit behaupten, dass ein Pflanzabstand von mindestens 50 cm unbedingt und ausnahmslos eingehalten werden sollte, bzw. eingehalten werden MUSS. Nur das garantiert den Besitzern auch eine langfristige Freude mit diesen sch├Ânen Rosen.

Wie umfangreich ist der Pflegeaufwand einer Rose

KletterrosenDer Pflegeaufwand einer Kletterrose ist im Allgemeinen betrachtet als gering bis mittel einzusch├Ątzen und beweist sich in diesem Umfang auch regelm├Ą├čig in der Praxis. Einzig zu Beginn ist ein etwas h├Âherer Aufwand zu verzeichnen, bis der richtige Platz gefunden ist und dieser entsprechend eingerichtet ist. Sobald dies erst einmal geschehen ist, kommen die Nutzer zumeist problemlos mit dem sich ergebenden Aufwand bei der Pflege der Kletterrosen zurecht. Als am besten geeignetste Anpflanzzeit hat sich im ├ťbrigen der Monat Oktober bewiesen. Zu diesem Zeitraum ist der Boden nicht mehr zu trocken, aber auch noch nicht tief durchgefroren und bietet demnach die besten Eigenschaften f├╝r eine Anpflanzung dieser Rosenarten.

Die Rosenwurzeln sollten in dieser Phase gut durchfeuchtet werden, ehe sie eingepflanzt werden. Dazu ist es m├Âglich die Rosen zum Beispiel eine Nacht lang ins Wasser zu stellen. Die Wurzell├Ąnge sollte um ungef├Ąhr ein Drittel ihrer L├Ąnger noch vor dem Bepflanzen abgek├╝rzt werden. Beim einpflanzen in den Boden ist mit Sorgfalt vorzugehen, damit die empfindlichen Enden der Wurzeln hierbei keinen Schaden nehmen. Unmittelbar nach dem Einsetzen sollte die Kletterrose nochmals und einmalig ausgiebig bew├Ąssert werden. Sobald die Erde aufgef├╝llt und festgestampft wurde, sollte nochmals ein wenig Wasser in die Erde zugef├╝hrt werden. Sollte sich diese dabei noch absenken, so kann erneut nochmals entsprechend etwas Erde aufgef├╝llt werden. Bei der Anpflanzung im Herbst kann unmittelbar danach damit begonnen werden die Pflanze mit einigen Bl├Ąttern oder Mulch abzudecken.

Beim Schnitt sollte darauf geachtet werden, dass ├Ąltere und kranke Triebe immer wieder entfernt und abgeschnitten werden. Im Fr├╝hjahr nach dem ersten Erschwellen der Rosenknospen sollte die Kletterrose geschnitten werden. Die seitlichen Triebe werden hierbei auf ca. 5 zur├╝ckgeschnitten. Von alten Haupttrieben sollen pro Jahr maximal nur zwei St├╝ck entfernt werden. W├Ąhrend der Bl├╝tephase sollten die abgebl├╝hte Triebe ebenso weggeschnitten werden. Bei nur einmal bl├╝henden Kletterrosen, sollten die Schnitte erst im Juli oder August erfolgen und hierbei s├Ąmtliche Seitentriebe entfernt werden.

Rose – Bl├╝tenwolke

9,95 €

inkl. 7% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
Rose The Fairy

12,95 €

inkl. 7% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
Kletter-Rose – Parure d┬┤or┬«

14,40 €

inkl. 7% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
Kletter-Rose – Dune┬«

14,40 €

inkl. 7% gesetzlicher MwSt.
Kaufen

Da Kletterrosen trotz ihres so klingenden Namens nicht in der Lage sind von sich aus empor zu klettern, ben├Âtigen sie eine entsprechende Kletterhilfe um ihrem Namen auch gerecht werden zu k├Ânnen. Dabei darf es sich gerne um ein Holzger├╝st handeln oder auch um ein Ger├╝st aus Drahtseilen. Das sogenannte Aufbinden und ÔÇ×AnleitenÔÇť der Triebe erfolgt fortlaufend ├╝ber das gesamte Kalenderjahr.

Auch hinsichtlich des Einsatzes von D├╝nger gilt es bei den Kletterrosen das eine oder andere im Pflegeaufwand zu beachten. Entsprechende und ausf├╝hrliche Informationen sind weiter unten in diesem Artikel umfassend aufgelistet und erkl├Ąrt.

Der Wasserbedarf der Kletterrosen

ueberlegenAuch hinsichtlich des Bedarfes an Wasser gilt bei den Kletterrosen allgemeing├╝ltig: gering bis mittelm├Ą├čig. Zu Beginn, also unmittelbar nach dem Zeitraum der Anpflanzung, ist der Wasserbedarf der Kletterrosen noch am h├Âchsten und sollte w├Ąhrend dieses Zeitabschnittes auch nicht untersch├Ątzt werden. Fehler bei der Bew├Ąsserung bestraft die Kletterrose zu diesem Zeitpunkt ohne Ausnahme. Im sp├Ąteren Verlauf zeigt sie sich dann allerdings deutlich pflegeleichter. Sobald die Kletterrose sich ordentlich in ihrem Erdreich verwurzelt hat, sinkt ihr Wasserbedarf und damit der aufzubringende Aufwand f├╝r die Rose erheblich. Durch die dann ausgepr├Ągten und in die Tiefen reichenden Wurzeln, ist sie nunmehr auch in der Lage auch tempor├Ąre Trockenheitsphasen m├╝helos zu ├╝berstehen und sich dennoch mit entsprechender Feuchtigkeit zu versorgen.

Allerdings sollte gerade an hei├čen Sommertagen darauf geschaut werden, dass die entweichende Feuchtigkeit immer wieder aufgef├╝llt wird. Keineswegs sollte dies jedoch in der prallen Sonne und zu Mittagszeiten erfolgen. Geeignet f├╝r den Gie├čvorgang sind hierf├╝r die fr├╝hen Morgenstunden sowie die sp├Ąten Abendstunden. Das bedeutet die Kletterrose sollte im hei├čen Sommer durchaus zweimal pro Gie├čtag bew├Ąssert werden. Ein direktes Aufspritzen von Wasser auf die Bl├Ątter der Pflanze sollte tunlichst vermieden werden. Damit lassen sich zugleich auch potentielle Pilzerkrankungen von Vornherein unterbinden und vermeiden. Der Bedarf an Wasser sollte jedoch nicht ├╝bersch├Ątzt werden. Auch w├Ąhrend eines hei├čen Sommermonats besteht kein Grund zum t├Ąglichen Bew├Ąssern. In aller Regel ist es dabei absolut ausreichend, die Kletterrosen einmal bis zweimal wie oben beschrieben zu bew├Ąssern.

Das D├╝ngen ist ein wichtiger Bestandteil der richtigen Pflege

RamblerrosenW├Ąhrend sich der Bedarf an Wasser im Leben der Kletterrosen doch eher unterdurchschnittlich herauskristallisiert, so anders stellt sich ihr Wunsch nach D├╝ngemitteln dar. Hier sollte zwingend auf eine ausf├╝hrliche und ausreichende Zufuhr geachtet werden. Der D├╝ngebedarf ist also sehr hoch. Doch die gute Nachricht: im ersten Jahr nach der Einpflanzung sind die Kletterrosen durch den N├Ąhrstoffboden erst einmal vollumf├Ąnglich versorgt und ben├Âtigen keinen weiteren D├╝ngezusatz. Allerdings ├Ąndert sich das ganze bereits im Fr├╝hling des darauffolgenden Jahres. F├╝r die Zugabe an D├╝ngemittel stehen unterschiedliche Produkte und Variablen zur Verf├╝gung. Je nach Wunsch kann so beispielsweise auf synthetische Flaschend├╝nger als Langzeitgabe gesetzt werden oder auch auf Streuen von konzentriertem D├╝nger gesetzt werden. Hierbei spricht man von einem Naturd├╝nger, der den Rosen zumeist deutlich besser gef├Ąllt, als ein k├╝nstlich erzeugtes Produkt.

Auch und gerade mit Naturd├╝nger l├Ąsst sich eine hervorragende Langzeitd├╝ngung der Kletterrosen erzielen. K├╝nstlich hergestellter D├╝nger sorgt hingegen immer f├╝r ein schnelleres Wachstum, birgt daf├╝r allerdings die Gefahr in sich, dass die Kletterrosen damit ├╝berfordert werden. Dies wiederum kann zur Folge haben, dass sie dadurch geschw├Ąchter werden und dann wiederum sind sie deutlich anf├Ąlliger f├╝r eventuelle Krankheiten. Letztlich muss jeder Rosenliebhaber dies individuell f├╝r sich entscheiden. Wichtig ist schlichtweg, dass die Rosen entsprechend ged├╝ngt und mit ausreichend N├Ąhrstoffen versorgt werden. Im Kalendermonat Juli sollte immer ein weiteres Male nachged├╝ngt werden. Danach kann hierauf erst einmal wieder verzichtet werden. Bis zum Beginn der Winterperiode haben die neuen Triebe dann genug Zeit erst einmal in aller Ruhe auszutreiben.

Sind die Rosen winterharte Pflanze

Bei den Kletterrosen stellt sich nat├╝rlich auch die Frage ob diese denn von ihrer Natur aus winterhart gedeihend sind. Diese Frage l├Ąsst sich gl├╝cklicherweise mit einem Ja beantworten.

Lebensdauer – Nur einj├Ąhrig, oder auch mehrj├Ąhrig?

Histrorische Kletterrosen und Beetrosen sind je nach Art fast immer mehrj├Ąhrige Pflanzen. Dies bedeutet bei richtiger Pflege und Sorgfalt, bringen sie seinen Besitzern eine wirklich langfristige und immer wiederkehrende Freude in den Garten und verzaubern mit ihrer Optik jedes Auge.

Allgemeines Fazit Zu der Kletterrose:

ausrufezeichenRosen und Kletterrosen sind etwas absolut Sch├Ânes und k├Ânnen als Rosenb├Âgen einen jeden Garten deutlich aufh├╝bschen. Wer den anf├Ąnglichen Aufwand der Rose nicht scheut, der wird mit der geringen sp├Ąteren Pflege sehr gut zurechtkommen und lange seinen Spa├č damit haben. Und wie eingangs erw├Ąhnt ist der bequeme Versand – bei dem auch der Datenschutz der Kunden gew├Ąhrt bleibt- von Kletterrosen lange nicht so schlecht wie sein Ruf und stellt eigentlich gar eine sehr gute Alternative f├╝r Rosenliebhaber dar. Die Bestellung erfolgt einfach und schnell. M├╝helos l├Ąsst sich der gew├╝nschte Artikel in den Warenkorb zuf├╝gen und nach dem Best├Ątigen des Datenschutz, bereits mit nur wenigen Klicks bestellen.